Ich arbeite als professioneller Pianist & Sänger und unterrichte in Herbolzheim in meinem eigenen Studio Klavier (für Kinder, Jugendliche und Erwachsene - Stilistik und mein Fachgebiet: Pop,Jazz, Boogie, Filmmusik, Rock, Latin bis Klassik/Neo-Klassik und Harmonielehre) und coache Sänger und Sängerinnen am Piano.

 

 

Daneben war ich Leiter, Arrangeur und Pianist/Sänger meiner (von 2015-19) öffentlich auftretenden Vokalband  LA DOLCE CORO und biete ab 2019 mit dem  PopVoice [Atelier] auch ein Singalong und Chorprojekt für Jedermann/Frau in Herbolzheim an. Am Piano bin ich neben meiner Arrangementtätigkeit für Chorsatz ein routinierter Korrepetitor.

 

In meinem Projekt-Studio biete ich: Tonaufnahmen aller Art, Film-Instrumentalmusik, Kompostionen und professionelle Arrangements (Pop, Jazz-Neoklassik), Singer-Songwriter CD Produktionen incl. komplettes know-how und Auftrags-Vertonungen.

 

Als Pianoman (solo) und Band-Pianist & Sänger war ich über 30 Jahre "on stage" (ca. 1000 Auftritte/Konzerte), u.a. mit  THE POOR POETS  und diversen Künstlern und Sängerinnen aus Süddeutschland und der Schweiz. Unter "Galerie" finden sich schöne Bilddokumente und Live-Pics der Konzerte.  Mit dem Jahr 2019 wechsle ich nun komplett "vom Spielfeld auf die Trainerbank" und sage den Konzertbühnen leise "tschüss". 

Für einzelne interessante Projekt-Auftritte bin ich natürlich immer noch in voller Begeisterung zu haben :-).

 

Meine Ausbildung startete mit diversen Privatlehrern, insbesondere von 1985-88 Pianounterricht bei Chris Weller (damals in Lahr, heute München), im selben Zeitraum Gesangsunterricht bei Burnetta Day-Mould (Mahlberg). Danach war ich 2 Jahre auf der Jazz-und Rockschule Freiburg und hatte u.a. Gesangsunterricht (Improvisation) bei Devianah Daudsah.

In den Folgejahren durfte ich gleich in professionelle Fußstapfen schlüpfen: Bandkeyboarder bei der Karlsruher Rockband Modulazione (prod.von Edo Zanki), Bandkeyboarder bei Bo Katzmann (Basel) u.v.a., bis hin zu meiner eigenen Deutschrock Band HUTCH (1993-97).

 

Foto: Nicolaus Wilhelm